✨Lost🌸Garden✨ is coming to town

OMG GlitzerFAMILY❣️

Endlich!!!! 🙏🏻 Wie lange hab ich auf diesen Tag gewartet – endlich dann die Erlösung: 

der knackige UPS Fahrer war gerade da und hat uns MIRANDA’s absolutes Glitzer✨Highlight 2018 

LOST🌸GARDEN strong-multi gebracht

✨🙆🏼‍♀️✨

Ich eskaliere!!!! 🎉 

✨💚✨

Und tatsächlich war ich eben gerade sehr versucht, das „alte AUFHEBEN und HEPP“ endlich mal auszuprobieren um der Lieferung den gebührenden Empfang zu bereiten…. kennt ihr nicht?!? 

Wie in einer meiner absoluten Lieblingsfilmszenen von ✨NATÜRLICH BLOND 👱🏼‍♀️ mit Reese Witherdpoon, als die Nagelstylistin Miss Bonifante dem smarten UPS Fahrer die Nase 👃🏻 bricht…. hach, herrliches Kopf🎞Kino, wenn ich daran denke…

✨✨💁🏼‍♀️✨✨

Zurück zum Wesentlichen 🤦🏼‍♀️ 

LOST🌸GARDEN

ist da und es ist sowas von großartig! Knallig bunt – tough – glitzeroverload – totally Funkelzauberfeeling…. 

Es ist noch viel bunter und schreiender, als die allererste bunte Kreation, die MIRANDA im Sommer 2009 gemacht habt (wie ihr an mir auf den Fotos von der KONPLOTT Hausmesse S2017) seht – mit lieben Kolleginnen:

Ihr müsst es unbedingt schnellstens life sehen, denn auf den Fotos kann man die Farben nicht mal annähernd zeigen – meeeeegaaaaaaaaaaa.🎉🎉

✨✨🙆🏼‍♀️✨✨

MIRANDA 👸🏻 selbst bringt es natürlich viel besser auf den Punkt, als ich es annähernd könnte: 

„Eine Kollektion zu wiederholen ist gar nicht so einfach.

Während die Kollektion beim ersten Mal noch ganz mir gehörte, und ich alle Freiheiten hatte zu machen, was immer ich will, habt ihr ja jetzt quasi Anteile…

Viele haben sich neue Farben gewünscht, und ich weiß genau, jede stellt sich schon ihre eigene Farbe irgendwie vage vor. Und ich werde mich von dem Gefühl befreien müssen, es jeder recht machen zu wollen.

Meine Inspiration waren diesmal Tattoos.

Nicht die schlichten Schwarzen – nein, die Superbunten.

Ich habe das erste Mal während meiner Shop Tour und seit ich Instagram habe meinen Schmuck auf Tattoos gesehen… Und das hat mich echt fasziniert!!

Also mache ich Lost Garden als „superreal“ Tattoo. Schmuck, der toll zu Tattoos aussieht – und selbst irgendwie zum Tattoo wird.

Farbiger als farbig, wie die Fotos von Glitzerpraktikant, die irgendwie immer noch eins draufsetzen. Wirklicher als wirklich eben.

Lustig ist, dass ausgerechnet zwei meiner Musen in genau dieser Kollektion geheiratet haben. Zwar in einer anderen Farbe, aber das ist doch fast Telepathie…“

✨✨♥️✨✨

Jetzt werden wir ganz schnell alles auspacken für Euch (und uns ♥️) damit ganz schnell alles bereit ist, damit ihr Euch verlieben könnt. ♥️ ….ich hab mich schon verliebt…. dieses Collier und ich werden nun für immer zusammen sein ♥️

Habt’s fein – Eure CONSTI Bonifante 😂

P.S. Dass LOST🌸GARDEN meine Lieblingskollektion ist, da mach ich kein Geheimnis draus…. ALLE Farbkombis sind einfach toll gewesen bisher…. ich liebe sie alle….

Hier auch für Euch MIRANDA‘s 👸🏻 Gedanken, als sie LOST🌸GARDEN im Sommer 2009 zum ersten Mal kreiert hat – unfassbar, wie zeitlos ihre Designs sind:

„Wenn Kinder Blumen malen, sind diese eindimensional und plakativ. Diese Blütenmotive der kindlichen Wahrnehmung haben auch für Erwachsene noch eine hohe Symbolkraft: stilisierte Blumen verbinden uns mit den Kindern, die wir waren, als wir angefangen haben, die Welt zu begreifen und zu erobern. Allerdings schwelgt LOST🌸GARDEN nicht in romantischer Erinnerung, sondern nutzt den starken Eindruck des verlorenen Blicks von damals für ein prachtvolles, grafisches Farbenspiel im modernen Stil. Aktuell und „arty“ fügen sich die Blüten in eine Stylische Welt, in der solche Motive zwischen Techno, Werbung und Innenarchitektur zurzeit gerne zitiert werden. Mit LOST🌸GARDEN kann man ein romantisches Outfit brechen oder einen cleanen Look prachtvoll unterstreichen. Der Aufbau der Kollektion in eine monochrome sowie eine verschieden-farbige Farbgruppe ermöglicht verschiedene effektvolle Kombinationsmöglichkeiten. Die Blumen unserer Erinnerung sind Blumen, die nicht verblühen. Aus dem Blick des Jetzt erzählt LOST🌸GARDEN die Geschichten, die uns zu dem gemacht haben, was wir heute sind.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.