Josie’s Kitchen – Petit Four Dentelle Cupcakes

cupcakes on plate

Ein wunderschönes Wochenende Glitter-Gang ?

Diese Woche unterbrechen wir unsere Weltreise ausnahmsweise, für eine kleine Kollaboration. Denn Consti, die hier unter der Woche den Ton angibt und ihr Mann Sascha stellen heute im KONPLOTT Koblenz und im KONPLOTT Köln-Weiden, die neue Kollektion Petit Four Dentelle vor (eine kleine Vorschau findet ihr hier).
Als kleines Extra, für alle die heute Zeit haben mal vorbei zu schauen, um diese wunderschöne, von Törtchen inspirierte Kollektion zu feiern, gibt es heute einen kleinen Kaffeeklatsch in den Läden. In den Geschäften findet ihr heute Cupcakes in den Sorten Tahiti-Vanille, Limette und Salzkaramell-Zartbitter.

Und hier bei mir findet ihr die Rezepte.

???

Petit Four Dentelle – Cupcakes

Mir kamen Cupcakes schon immer wie ein großartiger Deal vor. Liebevoll garniert und dekoriert ist es unter dem Strich eben doch nur Sandkuchen mit Buttercreme. Jeder kann es, oder kann es zumindest beim ersten Versuch lernen. Denn die Törtchen sind tatsächlich extrem einfach herzustellen.
Und meine heute basieren sogar alle auf dem selben Grundteig, den man dann nach Belieben aufmotzen kann.

Für den Teig

  • 1TL Backpulver
  • 50g Öl oder Butter (weich)
  • 1 Ei
  • 200g Mehl
  • 120ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 160g Zucker
Ingredients Cupcakes


Butter, Ei und beide Zuckersorten schaumig schlagen. Nicht zu früh aufgeben, denn das kann schon seine 2-3 Minuten dauern. Länger schlagen lohnt sich aber: Je cremiger und schaumiger diese Basis ist, desto saftiger und fluffiger wird das Törtchen später. Die Milch nach und nach dazu mischen. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver langsam in das Buttergemisch einsieben.

Nun die Papier-Förmchen in das Muffinblech setzen und (knapp) zur Hälfte mit Teig füllen.

Alles in die mittlere Schiene des Backofens schieben und 17-20 Min. bei 170°C Umluft backen. Macht ruhig mal zwischendurch eine Nadelprobe solltet ihr unsicher sein, denn jeder Backofen ist ein bisschen anders.

Für die Buttercreme

  • 250g Butter
  • 375g Puderzucker gesiebt
  • 30ml Milch
  • 1 Prise Salz

Zuerst die Butter mindestens 5 Minuten aufschlagen. Dazu am besten eine Küchenmaschine nutzen, sonst kann der Arm schon mal müde werden (Wer keine Küchenmaschine halt, denkt einfach an die neidischen Gesichter der Nachbarn, wenn sie diese großartige Buttercreme sehen, um motiviert zu bleiben).
Danach den Puderzucker in zwei Schüben einrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
Zum Schluss Milch und Salz hinzufügen und finale 3 Minuten schlagen.
Wer seine Creme einfärben will oder mit einem besonderen Aroma verfeinern möchte, macht dies am besten im letzten Schritt, zusammen mit der Milch.

Das Feintuning

  • Schale und Saft von 3 Limetten
  • 250g Kakaopulver zum Backen
  • 3 Päckchen Vanille Extrakt
  • Rote Lebensmittelfarbe

Den Teig in 3 Teile portionieren und je einen Teil mit Kakao, Vanille und Limettenschale würzen. Ich habe meinen Vanille Teig noch mit roter Lebensmittelfarbe Rosa gefärbt. Danach wie gehabt backen.
Das Frosting ebenfalls in 3 Teile trennen und mit Kakao, Vanille und Limettensaft abschmecken und
nach Belieben dekorieren.

Meine haben jeweils einen Diamanten aus Zucker (bekommt man hier) und eine Prise Goldstaub bekommen, um den Schmuck auch gebührend zu feiern.

Cupcakes decorated

Finished cupcakes

???

Für diese Woche war es das schon, wo wir nächste Woche Essen gehen, seht Ihr wie immer am Samstag Morgen hier, bei Streu Glitzer Drauf. Dann auch wieder Weltweit unterwegs.

Ich freue mich riesig über Fragen, Anregungen und besondere Reisewünsche oder Fotos von euren Kochkünsten, unten in den Kommentaren oder auf meinem Instagram @heyjosieposie.

Vielen Dank für eure tolle Unterstützung und bis nächste Woche

Eure JosiePosie ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.